Damen gewinnen überraschen klar mit 8:2 gegen SSV Brand II

Nachdem wir in der Vorrunde gegen Brand II 4:8 verloren hatten, wurde auch wieder mit einer Niederlage gerechnet. Das einzige Ziel war beide Doppel zu gewinnen, nachdem das in Vorrunde kaum geklappt hat.

Nach einem harten Kampf wurden die Doppel Bößl/Gottsche und Sigmund/Springer gewonnen und damit ein großer Schritt auf ein besseres Ergebnis als beim letzten Mal getan.

Danach ging es spannend weiter. Anja Bößl gewann ihr erstes Einzel. Allerdings hatte Jana Gottsche die Nachsicht mit ihrer Gegnerin, da die auf der Rückhand einen Anti-Belag hatte und sie kein Gegenmittel dagegen fand.

Weiter ging es mit zwei Siegen von Andrea Sigmund und Lisa Springer, damit stand es schon 5:1 für Eschenbach. Nun hatte Anja Bößl das „Vergnügen“ gegen die Anti-Spielerin, aber auch sie konnte ihr nichts entgegen setzen. Dafür gewann Jana Gottsche ihr Spiel glücklich im 5. Satz. und Andrea Sigmund gewann auch ihr Spiel.

Den Sack macht dann Lisa Springer zu, nachdem sie erst zwei Sätze zurücklag und trotzdem noch mit 3:2 gewann. Das Endergebnis war mit 8:2 eine große Überraschung.