DJK Neustadt/WN III – SC Eschenbach III 7 : 9

Mit einem knappen Auswärtssieg im Gepäck konnte die 3. Herrenmannschaft die Heimreise von Neustadt/WN antreten. Der überraschende, aber verdiente 9:7 Erfolg ist vor allem auf die geschlossene Mannschaftsleistung und die Doppelstärke zurückzuführen.

Nach einer 6:3 und 8:5 Führung kamen die Gastgeber zwar nochmal bis auf 8:7 heran, doch das Schlussdoppel mit Michael Niemeyer und Jörg Sossalla brachten mit einem glatten 3:0 Erfolg den Sieg unter Dach und Fach.
Jedes Paarkreuz trug zum Erfolg bei. Für Nachwuchsspieler Rafael Bernhardt war es die Feuertaufe bei den Erwachsenen, die er mit Bravour bestand. In den neu formierten Eingangsdoppeln punkteten Harry Wolfram/Albert Ehler knapp im fünften Satz gegen Weiß/Fuchs, Michael Niemeyer/Jörg Sossalla hatten mit einem glatten 3:0 Erfolg gegen Tashefci/Beer keine Mühe. Die Youngsters Philipp Bayer/Rafael Bernhardt boten den Gästeoldies Stangl/Steiner G. gewaltig Paroli, mussten sich aber knapp im fünften Satz geschlagen geben.

Im vorderen Paarkreuz mussten sich Michael Niemeyer und Harry Wolfram jeweils gegen Weiß geschlagen geben, dafür hielten sich beide an Beer mit glatten Erfolgen schadlos. Das mittlere Paarkreuz steuerte durch Philipp Bayer und Jörg Sossalla zwei Siege jeweils gegen Steiner G. bei, gegen Stangl gingen beide als Verlierer von der Platte. Das hintere Paarkreuz verbuchte Erfolge von Rafael Bernhardt über Tashefci und Albert Ehler über Fuchs. Wie bereits erwähnt brachte das Schlussdoppel die Entscheidung zu Gunsten des SCE.

Mit diesem überraschenden Auswärtserfolg verschaffte man sich wieder etwas Luft für die anstehenden schweren Spiele.


Zum Spielbericht auf Click-TT