3.Herren - SV Altenstadt/WN III 9:6

3.Herren - SV Altenstadt/WN III 9:6

Nichts für schwache Nerven war die Heimpartie der 3. Herren gegen die Gäste aus Altenstadt/WN, die ebenfalls jeden Punkt gegen den Abstieg benötigen.

Die Partie begann für den SCE recht unglücklich. Schon die ersten beiden Eingangsdoppel gingen jeweils recht unglücklich im fünften Satz verloren. Erhard Neumüller/Michael Brüchner verloren gegen Scholz/Sand und Harry Wolfram/Philipp Bayer gegen Neubauer/Hartinger. Besser machten es Günter Wagner/Wolfgang Pospiech, die Blumthaler/Lingl nieder hielten. Erhard Neumüller glich dann gegen Materialspieler Scholz zum 2:2 aus. Dann gingen die Altenstädter mit 4:2 in Führung. Harry Wolfram unterlag Neubauer und Günter Wagner zog gegen Blumthaler auch den Kürzeren. Man sah schon die Felle davon schwimmen. Dann allerdings kam die große Wende. Mit vier Siegen in Folge ging man selbst mit 6:4 in Führung.

Michael Brüchner mit großem Kampf im fünften Satz gegen Hartinger, Wolfgang Pospiech mit eiskalter Taktik gegen Materialspieler Sand, Philipp Bayer mit souveränem 3:0 Erfolg gegen Lingl und Erhard Neumüller mit seinem zweiten Erfolg im vorderen Paarkreuz gegen Neubauer, wenn auch knapp aber verdient in der Verlängerung des fünften Satzes, legten den Grundstein für den späteren Sieg.

Die Gäste verkürzten dann anschließend auf 6:5, da Harry Wolfram gegen Scholz überhaupt nicht zurecht kam. Günter Wagner stellte dann mit einem starken Auftritt gegen Hartinger die 7:5 Führung her. Als dann Michael Brüchner mit einer Topleistung gegen Blumthaler auf 8:5 erhöhte, war der Sieg in Reichweite. Den hatte Wolfgang Pospiech schon vor Augen, musste dann aber nach einer Nervenschlacht gegen Lingl mit 13:15 im fünften Satz eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Zeitgleich lief die Partie von Philipp Bayer gegen Sand. Der Youngster ließ sich davon nicht beirren und hielt den erfahrenen Sand mit 3:1 nieder. Der 9:6 Sieg war perfekt, zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gesichert.


Zum Spielbericht auf Click-TT