3. Herren – SV TUS/DJK Grafenwöhr 6 : 9

Man hatte sich viel vorgenommen im Heimspiel gegen Grafenwöhr. In einer Begegnung, in der sich bis zum 6:6 Unentschieden niemand entscheidend absetzen konnte, ging den Eschenbachern erst zum Schluss die Luft aus.

Mit einer 6:9 Niederlage musste man den Gästen die Punkte überlassen. Gut begann es in den Eingangsdoppeln. Harry Wolfram/Michael Brüchner schlugen Schäffler/Reiter und Günter Wagner/Philipp Bayer hielten das Spitzendoppel der Gäste mit Biller/Zellner klar mit 3:0 in Schach. Richard Schäffler/Wolfgang Pospiech dagegen hatten gegen Macher/Winter keine Chance.
Im vorderen Paarkreuz verloren Günter Wagner und Harry Wolfram jeweils gegen Zellner, Harry Wolfram hielt sich gegen Biller dafür schadlos. Seine momentan ausgezeichnete Verfassung unterstrich im mittleren Paarkreuz Michael Brüchner mit zwei Erfolgen gegen Schäffler und Winter, Philipp Bayer dagegen musste sich zweimal geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz war Wolfgang Pospiech gegen Macher und Reiter chancenlos. Richard Schäffler hielt Reiter im ersten Spiel in Schach, gegen Macher konnte er allerdings zwei Matschbälle im vierten Satz nicht verwerten und musste sich noch 2:3 geschlagen geben. Mit einem Sieg hätte man sich noch ins Schlussdoppel retten können, in dem man auch nicht chancenlos gewesen wäre. So aber musste man den Gästen aus Grafenwöhr zum 9:6 Erfolg gratulieren.


Zum Spielbericht auf Click-TT